Ausstattung & Preise
Freizeit & Ausflüge
Hof Impressionen
Kontakt

Freizeit & Ausflüge

Drethem war dermaleinst ein Jagdlager der Herzöge von Braunschweig Lüneburg. Es liegt in einer waldreichen Umgebung, in der geschützten Naturlandschaft Elbhöhen - Wendland. 

Geführte Wanderungen in die nahegelegnen Forsten - die größten Norddeutschlands - sind möglich. Ebenso begleitete Rundfahrten - für eine erste Orientierung sehr zu empfehlen - mit dem eigenen PKW. In jeder Ferienwohnung gibt es Kartenmaterial und touristische Handbücher.

Interessant für Jung und Alt sind immer wieder die kostenlosen Führungen durch die Elbuferimkerei und über die denkmalgeschützte Hofanlage mit seinen alten bäuerlichen Geräten. 

Auf dem weitläufigen Gelände gibt es genügend Raum zum Ausruhen, Grillen, Federballspielen und Entspannen. Der Hof liegt abgelegen von den lauten Verkehrswegen im Naturschutzgebiet Elbhöhen - Wendland.

Hier wohnt der Biber, die Wildsau und der Schwarzstorch. Für Vogelkundler und Fotografen gibt es genügend zu entdecken. Die Elbe mit ihren Buhnen und weißem Sandstrand ist zu Fuß in etwa 250 Metern zu erreichen. Angeln ist gegen das Lösen eines Angelscheins bei der Fischereiaufsicht möglich. Das Baden in der Elbe ist für Schwimmer unter den üblichen Vorsichtsmaßnahmen erlaubt.

Bei der Gestaltung Ihres Urlaubs sind wir Ihnen gerne behilflich. Man lernt eine Landschaft mit Hilfe der dort wohnenden Menschen einfach besser kennen.

Ausflüge

Drethem als Ausgangspunkt für Wanderungen zum Drethemer Opferstein, zur Höhe 108 und Kniepenberg, auf dem Elbwanderweg oder auf beschilderten Radwegen. Am Elbufer findet man noch richtige Biberbauten. Zeitweise finden auf dem Hof oder in der Nähe Kunstaustellungen statt. Nach Absprache  sind eine Imkereibesichtigung, oder gemeinsames Brotbacken nach alter Art möglich. Gegen eine Kostenerstattung, besichtigen wir die alte Schifferkirche. Den Ort durchlaufen die Fernradwanderwege Prag - Cuxhaven und Adria - Ostsee. In der Nähe kann man sich bei Landwirten mit guten Kartoffeln und Eiern eindecken undeine KFZ-Reparaturwerkstatt gibt es im Ort auch. Der Bahnhof in Leitstade (5 km entfernt mitten im Wald - trotzdem fahren die Züge im Takt) wird als Ausgangspunkt für Ausflüge nach Lüneburg und Hamburg gern genutzt.


Neu Darchau:
 (ca. 6 km entfern) mit einer Schnellfähre über die Elbe zum Marschhufendorf Konau (Expo Projekt), nach Neuhaus und Schwerin  (ca 70 km) oder die Fachwerkstadt Bleckede. In Neu Darchau gibt es ein Einkaufszentrum, das zuständige evangelische Pfarramt, die Gemeindeverwaltung und die Hausärztin. In Wietzetze (ca 2 km entfernt) steht ein bekanntes Reitsportzentrum mit Halle, Trainer und Pferden zu Verfügung.

Hitzacker: (ca. 9 km) mit einem alten Stadtkern, dem nördlichsten Weinberg, den dazugehörigen Parkanlagen, einem Höhen-Wanderweg am Elbufer zu den Fundamenten der Burg, einem örtlichen Museum, einem archäologisches- Zentrum (mehrfach prämiert), Schiffsrundfahrten auf der Elbe und die sommerlichen Musiktage. Radwanderungen auf dem Elbdeich elbaufwärts sind sehr zu empfehlen.

Schloß Göhrde (ca. 10 km) liegt im ehemaligen kaiserlichen Jagdgebiet aus zum Teil alten Eichenbeständen mit Rot- Muffel-, Schwarz-, und Rehwild. Hier befindet sich auch ein interessantes Waldmuseum.

Bad Bevensen ist 35 km entfernt. Die Kuranlagen mit dem herrlichen Thermal-Sole Bad sind beliebt bei Gesunden und Kranken. Der Besuch und die Anreise durch den Göhrdewald ist ein Erlebnis. Auf der Heimfahrt kann man mit einem Umweg den "Hundertwasser Bahnhof" in Uelzen bestaunen.

Alt Garge (ca 16 km) hat ein beheiztes Waldbad. Vom Aussichtspunkt "Viehler Höhe" hat man einen herrlichen Ausblick weit in die Elbtalaue. 

Lüneburg (ca. 40 km) besitzt ein mittelalterliches Rathaus und Stadtbild. Das ostpreußische Landesmuseum ist eine einmalige moderne Einrichtung seiner Art im Bundesgebiet. Ein Besuch ist eine dringende Empfehlung. Europas größtes Schiffshebewerk Scharnebeck liegt auf dem Rückweg nach Drethem.

V1.1-2012 | Schulz-Sandhof